Datum

Beginn: 22.10.2021, 13:00 Uhr
Ende: 30.01.2022, 17:00 Uhr

Ort

FREY-HAUS Ritterstraße 96 14770 Brandenburg an der Havel zu sehen.

Reform und Aufbruch, Sanierungsstau und Erhalt, Eigeninitiative und Opposition — die Altstädte der DDR waren Schauplatz von Ohnmacht und Verfall, aber auch dynamische Orte der gesellschaftlichen Aktivierung. Die Ausstellung »Stadtwende« beleuchtet die Kämpfe und Niederlagen um die Altstädte,  ordnet sie ein und zeigt verschiedene historische Blickwinkel auf die stets aktuelle Frage »Wie wollen  wir Leben?«

Die Ausstellung »Stadtwende« ist Teil eines kooperativen Forschungsprojektes der Technischen
Universität Kaiserslautern mit der Bauhaus Universität in Weimar, dem Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Erkner und der Universität in Kassel. Das Projekt untersucht den Umgang mit der historischen Bausubstanz in ausgewählten Altstädten der DDR und verfolgt ihre Entwicklung bis in die
1990er Jahre.

 

Arbeitseinsatz der IG Denkmalpflege, 1980er Jahre. Quelle: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel, Fotograf: ohne Angabe. Alle Rechte vorbehalten.

Spruchbandschablone, Original: Privatbesitz: WOLFGANG KIESSLER.

Erste Ergebnisse sind in einer Wanderausstellung durch zehn ostdeutsche Städte mit historischen Altstadtkernen und Baubestand zu sehen. Das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel freut sich gemeinsam mit den Projektpartnern, dass der Startschuss für diese spannende Reise in Brandenburg an der
Havel gegeben wird!

Eröffnung am 21.10.2021 um 17:00 Uhr

Ab 22.10.2021 bis 30.01.2022

FREY-HAUS
Ritterstraße 96
14770 Brandenburg an der Havel zu sehen. 

Di.-So., Feiertage 13-17 Uhr
geschlossen: Neujahr, Karfreitag, Himmelfahrt, Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester

Eintritt 3 € / ermäßigt 1,50 €
Erw. Gruppe ab 10 Pers. 2 € /
Familie 5 €, bis 18 Jahre frei

Barrierefreiheit: Fahrstuhl in alle Ausstellungsebenen. Behinderten-WC.
Anreise: Straßenbahn 6, Haltestelle Ritterstr./Museum Fahrplan

Anfahrt/Parken Google Maps

Begleitprogramm zur Ausstellung:

11.11.2021: Vortrag von Julia Wigger, Bürgeriniativen gegen den Altstadtverfall in der DDR

09.12.2021: Stadtspaziergang durch die Altstadt unter anderem mit Julia Wigger und Thomas Fischer

Ausgewählte Presseartikel

MOZ.de : DDR-Geschichte: Wanderausstellung „Stadtwende“ startet in Brandenburg | MMH (moz.de) , 20.10.2021

Meetingpoint Brandenburg: Ausstellung „Stadtwende“ ab morgen im Stadtmuseum zu erleben / Einblicke in den DDR-Städtebau, 21.10.2021

Tagesspiegel+: Altbau statt Platte: So retteten Bürger die maroden Innenstädte der DDR, Zeitungsartikel von Rolf Brockschmidt vom 28.10.2021

Berliner Zeitung+: Zwischen Verfall und Neubau, Nr. 272, Zeitungsartikel von Maritta Tkalec vom 22.11.2021

 

 

 

Zurück zur Übersicht